Druckerei Aschenbrenner

Unsere Druckplatten werden noch umweltfreundlicher

23.04.2013
Unser Druckplattenlieferant Kodak führt im Druckplattenwerk Osterode ein systematisches Energiemanagement ein

Kodak hat in den letzten Jahren sein Druckplattenprogramm gezielt dahin entwickelt, Offsetdruckereien eine noch umweltfreundlichere Produktion zu ermöglichen, ohne Zugeständnisse hinsichtlich Auflagenleistung und Druckqualität machen zu müssen. Ein herausragender Exponent dieses Trends ist die prozessfreien Kodak Sonora XP Platte, bei der es keinen klassischen Plattenverarbeitungsprozess mehr gibt.

Doch auch bei der industriellen Herstellung von Offsetdruckplatten besteht noch Potenzial zur Verringerung von Umweltauswirkungen der angewandten Prozesse. Um dieses Potenzial zu heben, führt Kodak jetzt im Druckplattenwerk in Osterode am Harz, Deutschland, ein Programm zur Verbesserung der Energieeffizienz und besseren Schonung von Energieressourcen durch.

Energiemanagement für eine umweltfreundlichere Plattenproduktion

Am größten Kodak Produktionsstandort für Offsetdruckplatten wird ein umfassendes Energiemanagementsystem etabliert. Ziel ist die Zertifizierung des Energiemanagements gemäß DIN EN ISO 50001:2011 noch im laufenden Jahr.

„Mit dem Energiemanagement-Projekt leisten wir einen weiteren aktiven Beitrag zum Umweltschutz und setzen die kontinuierliche Verbesserung unserer Prozesse und Produkte am Standort Osterode fort“, sagt Sven Freyer, Director Plate Manufacturing Germany, Kodak. „Unsere Kunden erhalten somit nicht nur Kodak Druckplatten, die ihnen eine nachhaltigere Offsetdruckproduktion erlauben, vielmehr erfolgt bereits die Herstellung der Platten in umwelt- und ressourcenschonenden Prozessen.“

DRUCKEREI ASCHENBRENNER GMBH | 6330 KUFSTEIN | UNTERE SPARCHEN 50 | TEL. 05372/65200-0 | FAX 05372/65200-44